Montag, 03 August 2009 00:00

Betzavta als Anwendungsfall - Einblicke in ein Bachelor-Seminar der Universität Augsburg

geschrieben von  Michael Kempter & Anne Langmann

2009 betzavta uni seminarteilnehmer cut

"Was die Verhältnisse der Massengesellschaft für alle so schwer macht, liegt nicht eigentlich, jedenfalls nicht primär, in der Massenhaftigkeit selbst; es handelt sich vielmehr darum, dass in ihr die Welt die Kraft verloren hat, zu versammeln, das heißt zu trennen und zu verbinden." (Hannah Arendt).


In einer Massengesellschaft wie der unseren, scheint ein grundlegendes Verständnis über Gruppen und gruppendynamische Prozesse für die pädagogische Arbeit essenziell. Aus diesem Grund versammelten sich im Sommersemester 2009 einmal pro Woche einige Studenten des Bachelor Erziehungswissenschaft mit Florian Wenzel zum Seminar Gruppendynamik und pädagogische Konsequenzen an der Universität Augsburg.

Neben einem etwas ausführlicherem Umriss des Seminars unter der Leitung von Florian Wenzel und einer zusammenfassenden Umschau über Betzavta und das Filmprojekt der Akademie Führung und Kompetenz sind vor allem die in der Seminarstunde vom 7. Mai gewonnen Erkenntnisse im gesamten Artikel näher beschrieben.

Vollständiger Artikel als PDF-Dokument zum Download: Betzavta als Anwendungsfall von gruppendynamischem arbeiten - Einblicke in ein Bachelor-Seminar (90.26 Kb)

Gelesen 1182 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Oktober 2014 21:31
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten