Montag, 08 September 2008 16:52

Kandidatenwatch.de lädt zur Bayern-Wahl

geschrieben von  kandidatenwatch.de

Am 28. September wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Über www.kandidatenwatch.de können die Bürger insgesamt 937 Stimmkreis-Kandidaten sowie die Spitzenkandidaten der Wahlkreise öffentlich befragen. Die Antworten der Kandidatinnen und Kandidaten sind ebenfalls öffentlich. Das Portal an sich ist nicht neu: Es basiert auf Abgeordnetenwatch.de, eine auf Hamburg beschränkte, ehrenamtliche Initiative der beiden Gründer Gregor Hackmack und Boris Hekele.

 

Das Ganze wurde auf Wahlen (Kandidatenwatch.de) sowie auf den Bundestag (Abgeordnetenwatch.de, für den Bundestag) ausgeweitet, aus dem ehrenamtlichen Engagement wurde ein professionelles Unterfangen. Kandidatenwatch.de wird jeweils auf aktuelle Wahlen abgestimmt - wie eben jetzt in Bayern.

Die Gründer von abgeordnetenwatch.de und kandidatenwatch.de Gregor Hackmack (l.), Boris Hekele (r.). Foto: Oliver Ruhnke

Zur Zeit sorgen nach Angaben des Portals vier Festangestellte und zwei geringfügig Beschäftigte für den reibungslosen Betrieb von Abgeordnetenwatch.de und Kandidatenwatch.de. Um die Mischfinanzierung aus Förderkreisen, Verkauf von Profilerweiterungen und Online- Werbung zu ermöglichen, wurde der gemeinnützige Verein Parlamentwatch e.V. sowie die Parlamentwatch GmbH gegründet.


Weitere Informationen und Kontakt

Weblink:

http://www.abgeordnetenwatch.de

Kontakt:

Parlamentwatch e.V.

Mittelweg 12
20148 Hamburg

Telefon:040 / 317 69 10 - 26
Fax:040 / 317 69 10 - 0
e-Mail: info@abgeordnetenwatch.de

Gelesen 900 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten