Montag, 08 Januar 2018 07:43

Finanzielle Unterstützung für Lange Nacht der Demokratie 2018

geschrieben von 

 

In der Nacht vom 15. auf den 16. September 2018 wird in bayerischen Städten und Gemeinden auf Initiative des Wertebündnis Bayern eine „Lange Nacht der Demokratie“ veranstaltet. Die Nacht schließt an den Internationalen Tag der Demokratie am 15. September 2018 an und liegt (voraussichtlich) kurz vor der Bayerischen Landtags- und Bezirkstagswahl. Angestrebt wird mindestens eine Veranstaltung pro Regierungsbezirk. Verantwortet werden die dezentralen Veranstaltungen von lokalen Bündnissen, in welchen sowohl die Volkshochschulen als auch die Jugendringe vor Ort vertreten sind. Bei einer Eigenbeteiligung von 50% soll eine finanzielle Förderung in Höhe von bis zu 5.000 Euro möglich sein. Die Jugendringe, die Volkshochschulen und weitere Partner vor Ort gestalten das jeweilige Programm ihrer „Langen Nacht der Demokratie“ weitgehend in Eigenregie. Der Projektträger achtet darauf, dass die Programmbeiträge grundsätzlich zum Projektkonzept passen.  Eine Beteiligung politischer Parteien ist möglich, aber sie erscheinen nicht als Mitveranstalter und respektieren, dass es sich nicht um eine Wahlkampfveranstaltung handelt.        
 
Evaluation
Der Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenen- und Weiterbildung an der Universität Augsburg führt die Evaluation der „Langen Nacht der Demokratie“ durch. Die am Projekt beteiligten Partner kalkulieren Zeitbudgets für die Kooperation mit dem Evaluationsteam ein und tragen zum Gelingen einer aussagekräftigen Evaluation bei.
 
Nachhaltigkeit
Um die Nachhaltigkeit des Projekts zu gewährleisten, werden die Erfahrungen der Veranstalter vor Ort in einer Dokumentation zusammengetragen. Besonderes Augenmerk wird auf die Erfolgsfaktoren der Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Partnern gelegt.
 
 
Voraussetzungen für die finanzielle Förderung als Wertebündnisprojekt 
  • Einreichen des Antrags mit Ansprechpartner, Verantwortlichem für die die Finanzen, Konzept und Finanzierungsplan bis zum 09. März 2018 beim Projektträger
  • Beteiligung von Jugendring(en) und Volkshochschule(n)
  • Eigenbeteiligung der Projektpartner von mindestens 50%
  • Veröffentlichung von Einladung, Programm, Bericht und Medienberichten auf der Seite www.lange-nacht-der-demokratie.de 
  • Verbindliche Bereitschaft zur Mitwirkung bei der Evaluation und Dokumentation
 
Ansprechpartner (Projektträger): Dr. Christian Boeser-Schnebel (christian.boeser@phil.uni-augsburg.de) 
Gelesen 72 mal Letzte Änderung am Montag, 08 Januar 2018 07:52
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten