Hegelich, Prof. Dr. Simon

Hinzugefügt 2016-10-02 13:31:37

Beschreibung

Political Data Science verbindet Politikwissenschaft mit Data Science. Wir erleben gerade eine digitale Revolution, die immer mehr Bereiche des gesellschaftlichen Lebens erfasst. Um diese Veränderungen kompetent analysieren zu können, brauchen wir Methoden aus dem Bereich Data Science. Algorithmen, Data Mining und Big Data sind aber auch selbst höchst politische Phänomene, die mit politikwissenschaftlichem Sachverstand untersucht werden müssen. An der Professur für Political Data Science wird auf maschinelles Lernen (ML) gesetzt, um dieses Feld zu bearbeiten. Beim ML finden Algorithmen selbständig Muster in großen Datenmengen und machen diese so interpretierbar. ML wird auch als „Statistik für das 21. Jahrhundert“ bezeichnet und bildet den Grundstein für viele aktuelle technische Entwicklungen von autonomen Autos bis hin zur künstlichen Intelligenz. Für Political Data Science ist der Einsatz dieser Methode, z. B. bei der Analyse von politischen Reformen, ebenso interessant wie das kritische Hinterfragen von ML: Denn die ML erzeugt eine scheinbare Objektivität, die aber wirkliche Zusammenhänge häufig auch verschleiert.

Zusatzinformationen

Telefonnummer -
E-Mail Simon.Hegelich@hfp.tum.de

Lokalisierung

Oberbayern