Montag, 30 Juni 2008 00:00

Politische Bildung für die Hosentasche?!

geschrieben von  Theresa Riechert

Lexika sind an und für sich eine nützliche Erfindung um schnell etwas nachschlagen zu können und sich gezielt zu informieren. Aber ein Lexikon das in die Hosentasche passt? Das hat sich die Bundeszentrale für Politische Bildung zur Aufgabe gemacht und bisher zu fünf verschiedenen Themen Lexika in DinA6-Format herausgebracht. Die Pocket-Reihe erklärt die jeweils wichtigsten Fachbegriffe der Themenfelder so einfach wie möglich und findet trotz knapper Seitenzahl genug Platz für übersichtliche Schaubilder, aussagekräftige Statistiken und sarkastische Karikaturen, um die Themenkomplexe zu veranschaulichen. Auch weiterführende Informationen wie wichtige Adressen, Tipps und Links passten noch in die fünf Bände, die den Themen Wirtschaft, Europa, Globalisierung, Zeitgeschichte und Politik gewidmet sind. Dabei kosten die handlichen Lexika lediglich einen Euro Bereitstellungsgebühr, bzw. können kostenlos im Internet heruntergeladen werden.

Genauere Informationen zu den jeweiligen Bänden finden sich auf der Seite der Bundeszentrale für Politische Bildung, deshalb soll im Folgenden lediglich exemplarisch auf einzelne Bände und interessante Aspekte der Buchreihe eingegangen werden:

Pocket Zeitgeschichte - eine Seite, ein Jahr:
Dieser Band behandelt die Geschichte Deutschlands von 1945 bis 2005. Erwähnenswert ist der Aufbau: Jedem Jahr gebührt eine Doppelseite, wobei die Jahre der Teilung gegenübergestellt werden. So zeigt sich die parallele Entwicklung. Innerhalb der beiden Seiten werden, durch verschiedene Symbole gekennzeichnet, die wichtigsten Ereignisse in Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur dargestellt.

pocketeuropa.jpg

 pocketglobal.jpg  pocketzeitgeschichte.jpg  pocketpolitik.jpg

pocketwirtschaft.jpg

Pocket Politik - auch für`s Handy:
Für die alltäglichen Fragen, die sich einem im Bezug auf Politik so stellen können, steht einem dieser Band zur Verfügung. Als Lexikon erklärt es kurz und verständlich was die Bundesregierung ist und was ihre Aufgaben sind, was Demokratie bedeutet, wie ein Gesetz zustande kommt und vieles mehr. Gerade weil es als Nachschlagewerk gedacht ist, gibt es Pocket Politik seit Anfang diesen Jahres auch für das Handy: Einmal heruntergeladen, bzw. zugeschickt, kann man beliebig auf den Inhalt des Lexikons zurückgreifen. Eine genaue, und gut verständliche Anleitung wie dies funktioniert, finden Sie hier.

Begriffe nachschlagen, ohne Bücher zu wälzen:
Für den Fall, dass Sie sich genau für einen Begriff aus Kultur, Wirtschaft oder Politik interessieren, bietet die Bundeszentrale für Politische Bildung ein weiteres Angebot: Sie können auf der Homepage konkret nach einem Suchbegriff gleichzeitig in Lexika der Pocket-Reihe, und darüber hinaus in weiteren Nachschlagewerken fahnden. Dies bietet die Lexikonsuche.

Aus der Hosentasche in den Unterricht / das Seminar?
Das mag zunächst verwundern, jedoch sind die enthaltenen Karikaturen bestens zur Interpretation und Diskussion geeignet, die Schaubilder und Statistiken gut zur Visualisierung verwendbar. Deshalb sollten die Pocket-Bücher nicht nur zur Auffrischung / Erweiterung des eigenen Wissens verwendet werden, sondern auch zur Belebung und Veranschaulichung des Unterrichts / Seminars.

Zum Schluss:
Insgesamt bildet diese Taschenbuchreihe eine sehr gute Möglichkeit, sich einen Überblick zu verschaffen, bzw. eine Vorstellung von den grundlegenden Zusammenhängen zu erhalten. Also eine gute Ergänzung zu ausführlicher Literatur, ein geeignetes Mittel, um es Schülern oder Seminarteilnehmern mit auf den Weg zu geben und ein schöner Zeitvertreib für Wartezeiten unterwegs.

Gelesen 369 mal Letzte Änderung am Montag, 19 September 2016 13:38
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten