Werkstatt Solidarische Welt e.V.

Hinzugefügt 2014-10-26 09:53:49

Beschreibung

Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. wurde 1980 gemeinsam mit dem Weltladen Augsburg gegründet. Beide wollen in Augsburg Möglichkeiten zu solidarischem Handeln über Grenzen hinweg anbieten. Dazu gehören Bildungsarbeit, Fairer Handel, die Arbeit für ein menschenwürdiges Asyl und die Unterstützung einzelner Projekte im Ausland. Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. führt außerdem regelmäßig in Augsburg Veranstaltungen und -reihen durch. Die wichtigsten sind die Afrikanische Woche im November, die Asien-Tage im Frühjahr, die Friedensaktionen mit Karneval der Welten im Sommer und die Faire Woche im September. Einzelne Lesungen, Konzerte, Diskussionsveranstaltungen oder Vorträge ergänzen das Angebot. Mit Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit informiert die Werkstatt über die ungerechten Strukturen in Welthandel und internationaler Politik und zeigt Handlungsmöglichkeiten. Der Verein engagiert sich für eine solidarische Wirtschaftspolitik. In Augsburg bemüht er sich um eine Verankerung globalen Denkens in der städtischen Politik. Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. versteht sich als ein Zentrum Augsburger Nord-Süd-Arbeit. Zu den Bildungsangeboten gehören: • Nord-Süd-Archiv zu Themen der Einen Welt • Pädagogische Materialstelle zu Themen des Globalen Lernens • Angebote für Schulen • Führungen im Augsburger Weltladen • Kolonialer Stadtrundgang durch Augsburg Die Werkstatt Solidarische Welt e.V. arbeitet eigenständig, gemeinnützig und unabhängig von politischen Parteien. Die Arbeit wird ehrenamtlich und hauptamtlich geleistet. Finanziert wird die Arbeit größtenteils durch Spendenbausteine. Für einzelne Aktionen im Bildungsbereich erhält der Verein Zuschüsse von Entwicklungsorganisationen und einen Sachkostenzuschuss der Stadt Augsburg. www.werkstatt-solidarische-welt.de

Zusatzinformationen

Telefonnummer 0821/37261
Fax 0821/ 15 67 40
E-Mail wsw@werkstatt-solidarische-welt.de

Lokalisierung

Schwaben
Weiße Gasse 3 / 86150 Augsburg