Montag, 18 August 2008 00:00

Das Blaue Quartett - ein interkultureller Wasserführer

geschrieben von  Sabine Schwarzmann
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

2008 blaues quartett cut2

„Wasser ist Kultur und Natur, es verbindet und transportiert" unter diesem Motto erstellte die Umweltstation Augsburg und der NANU! E.V. in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kulturgruppen einen erweiterbaren Wasser-Führer zu den Orten in der Region Augsburg. Das Blaue Quartett ist ein Leuchtturmprojekt der bayerischen WasSerleben-Kampagne 2008.

 

Was ist das Blaue Quartett?

Das Blaue Quartett ist ein interkultureller Wasserführer in 6 Sprachen (Türkisch, Russisch, Griechisch, Italienisch, Englisch und deutsch).
Zu fünf verschiedenen Themen wie „Orte der Ruhe", „Tümpel", „Quellen", „Tiere unter Wasser2 und „Der Natur zurückgeben" gibt es je vier Sammelkarten, insgesamt 20 längliche Karteikarten, in einer Sammelbox. Die Karten geben Informationen zum Ort, enthalten einen Aktionsvorschlag vor Ort und geben weiterführende Hinweise wie z.B. Ansprechpartner, Gaststätten in der Nähe, Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln,...


Der Wasserführer soll den Bürgerinnen und Bürgern auf besondere Weise die Bedeutung des Wassers für Stadt und Region in Erinnerung rufen und zugleich Kulturen verbinden.

2008 blaues quartett 2

6 Kulturen, 1 Quartett

Das Besondere: die InteressensvertreterInnen der einzelnen Kulturgruppen werden in die Produktion der Kartenserie miteinbezogen.
Ein Kulturvergleich soll helfen die unterschiedliche Herangehensweise der Kulturen an die Natur herauszustellen. Wie erleben nicht-deutsche Kulturkreise die Natur an diesen Orten? An welchen Orten in Augsburg halten sie sich am liebsten auf? Und gibt es hier Erinnerungen an ihre alte Heimat? Es fanden gemeinsame Workshops zum Thema Wasser mit russischen Landsleuten Schüler/ innen vom Griechischen Gymnasium im Bärenkeller, türkischen Stadtteilmüttern aus Lechhausen und Mitgliedern des deutsch-italienischen-Kulturaustausch DIKA statt. In Kleingruppen wurden Arbeitsaufträge zu Wasserbräuchen, Geschichten und Sprichwörtern rund ums Wasser, Naturschutzaspekten und Festen am Wasser erörtert und erarbeitet. Die Ergebnisse flossen dann in die Karteninhalte ein.
Eine Erweiterung, Überarbeitung und Aktualisierung der Karten soll jährlich erfolgen, Interessierte Gruppen oder Einzelpersonen können das Blaue Quartett bei der Umweltstation Augsburg und verschiedenen Lernorten und bei den Interessensvertretern der einzelnen Sprachgruppen ausleihen, um ihre individuelle Wasserroute zu planen oder Wandertage und Vereinsausflüge zu gestalten. Gegen eine Spende kann das Blaue Quartett bei der Umweltstation auch erworben werden.


Zum Austausch dient u.a. das Blaue-Quartett-Forum im Internet (www.us-augsburg.de)

Gelesen 1091 mal Letzte Änderung am Sonntag, 14 Dezember 2014 18:19
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten