Sonntag, 04 Dezember 2011 00:00

Datenbank für Internationale Jugendarbeit

geschrieben von  Andreas Weiß
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

DIJA teaser

In einer globalisierten Welt wird der Alltag von jungen Menschen immer häufiger durch die Begegnung mit anderen Kulturen bereichert. Internationale Jugendarbeit fördert den Austausch von Jugendlichen und Fachkräften und trägt somit dazu bei, diese Begegnungen sinnvoll zu nutzen indem es interkulturellem Lernen den Weg ebnet. Die Datenbank für Internationale Jugendarbeit (DIJA) bietet in diesem Zusammenhang ein ansprechend gestaltetes Online-Portal mit nützlichen Informationen.

 

Die Begegnung von Jugendlichen durch diese internationale Verknüpfung haben einen wichtigen Einfluss auf deren Entwicklung. So lieferten Studien Ergebnisse, die eine positive Entwicklung von sozialen und interkulturellen Kompetenzen auf die Teilnahme an Jugendbegegnungen zurückführen.

Die Möglichkeiten und Methoden internationaler Jugendarbeit sind vielfältig und erstrecken sich von schlichten Begegnungen Jugendlicher aus verschiedenen Nationen bis hin zum Freiwilligendienst im Ausland. Darüber hinaus existieren eine Vielzahl an Organisationen und Projekten, die ihrerseits Raum bieten um die Verständigung zwischen den Kulturen zu verbessern. Hierbei leistet die Datenbank für Internationale Jugendarbeit eine wichtige Hilfestellung.

Überblick bieten, informieren und dokumentieren

Bei der großen Menge an Angeboten ist es schwer, den Überblick zu bewahren. Insbesondere Projekte in kleinem Umfang laufen Gefahr, unterzugehen. Doch mit Hilfe der DIJA ist es möglich, sich über Projekte jeder Art zu informieren. Das Portal liefert durch eine Suchfunktion Auskünfte zu laufenden und beendeten Projekten, inklusive Kurzbeschreibungen und Kontaktdaten. Möchte man sich engagieren hat man hier die Qual der Wahl. Aber auch über abgeschlossene Projekte erhält man Berichte und Anstöße für eigene Aktionen. Darüber hinaus kann man auch die Datenbank der in der internationalen Jugendarbeit engagierten Organisationen durchsuchen und somit auf hilfreiche Institutionen stoßen. Man hat Zugriff auf eine kompakte Vorstellung der Verbände sowie auf Kontaktdaten.

Die Dienstleistung der Datenbank finden an dieser Stelle jedoch noch kein Ende. Die Seite liefert interessante Neuigkeiten, berichtet über die jüngsten Entwicklungen, liefert Termine, Anleitungen zur methodischen Praxis und nützliche Hinweise für Finanzierungsfragen.

Politische Bildung International

Die Datenbank führt ein Register mit Länderinformationen zu den Rahmenbedingungen internationaler Jugendarbeit. Möchte man sich über die Umstände in Litauen oder Zypern informieren, wird man hier fündig. Über 40 Nationen sind vertreten; es gibt Erläuterungen zu allgemeinen Bedingungen, Konditionen der Jugendarbeit und Berichte über die praktische Umsetzung von Hilfestellungen. In diesem Kontext ermöglicht DIJA es, sich über die Umstände politischer Bildung zu informieren.

Die Datenbank ist ein Projekt der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Weiterführende Links

Datenbank für Internationale Jugendarbeit: www.dija.de/

Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland: www.ijab.de/

Gelesen 1645 mal Letzte Änderung am Sonntag, 14 Dezember 2014 17:32
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten