Freitag, 16 September 2016 15:37

Der Verein "Ufuq" sucht TeamerInnen für Workshops „Wie wollen wir leben?“ in Augsburg

geschrieben von 

Der Verein „Ufuq“ leistet wichtige Arbeit mit Jugendlichen im Spannungsfeld Islam, Islamismus und Islamfeindlichkeit. Obwohl Muslime in Deutschland längst keine exotische Minderheit mehr sind, wird weiterhin darüber gestritten ob der Islam nun zu Deutschland gehöre oder nicht. „Ufuq“ möchte hier gezielt mit sachlicher und unaufgeregter Argumentation in die Debatte eingreifen. Dazu gehört auch die „Vielfältigkeit muslimischer Denk- und Lebenswelten sichtbar zu machen“ denn wer „Vielfalt kennt, hat Alternativen – zu traditionalistischen und zu ideologischen Positionen“. Oder: Wer weiß, dass „Islam“ nicht gleich „Islam“ und „Muslim“ nicht gleich „Muslim“ ist, der wird nicht mehr von der „Islamisierung Deutschlands“ sprechen, so die Hoffnung.

Die eigentliche Arbeit des Vereins findet allerdings an der Basis im „echten Leben“ mit „echten Menschen“ beispielsweise in Schulen und Jugendhäusern statt. Der Workshop „Wie wollen wir leben?“ schließt genau an diesem Punkt an. Er ist an Jugendliche verschiedener Religion und Herkunft gerichtet und soll diese für demokratie- und freiheitsfeindliche Einstellungen ebenso sensibilisieren wie für komplexe Zusammenhänge. Dadurch sollen Stereotype ab- und tolerante Denk- und Lebensweisen aufgebaut werden. In Gesprächen und Auseinandersetzungen über Themen wie „Religion, Identität oder Zugehörigkeit“ sollen die Teilnehmer lernen, sich konstruktiv mit Andersdenkenden auseinanderzusetzen.

Um diese wichtige Arbeit auf mehrere Schultern verteilen zu können, sucht „Ufuq“ Bewerber, welchen die Möglichkeit geboten wird, den Workshop „Wie wollen wir leben?“ selbst anzubieten. Dazu wird es eine kostenlose Ausbildung über zwei Wochenenden geben, welche nahe Augsburg, dem Sitz des Vereins, stattfinden wird.

Sollte die Ausschreibung Ihr Interesse geweckt haben, finden Sie genauere Informationen hier.

Gelesen 769 mal Letzte Änderung am Samstag, 19 November 2016 21:45
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten