Bericht zum Auftaktkongress "Selbstbestimmung und Integration"

geschrieben von 

 

Mit dem Projekt "Selbstbestimmung und Integration" des Gesellschaftswissenschaftlichen Instituts München wurde ein Dialog über Werte zwischen zugewanderten und einheimischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen ermöglicht, der dazu beitragen sollte, Feindbilder zu überwinden und gegen Radikalismus und Extremismus zu immunisieren.

Wie sollten geflüchtete Menschen und Einheimische sich kennenlernen? Wie könnte man Orte schaffen, in denen sich Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen miteinander austauschen können? Wie könnte ein gemeinsames Miteinander in einer demokratischen Gesellschaft aussehen?

Diese und andere Fragen wurden auf einem Kongress in München am 18.03.2017 von Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren diskutiert.

Beteiligungsmöglichkeiten gab es in 15 Workshops aus den Bereichen Politik, Gesellschaft und Musik. Dabei war der musikalische Höhepunkt des Kongresses das Konzert der Kulturen (Europa, Asien und Afrika) mit den Jungen Münchner Symphonikern und AsylArt.

Dabei soll für die Nachhaltigkeit des Projekts durch Multiplikatorenausbilidungen gesorgt werden, welche an folgenden Terminen stattfinden bzw. -fanden:

Samstag, der 03. Juni 2017

Samstag, der 07. Oktober 2017

Samstag, der 03. Februar 2018

Die Ausbildungstermine finden in der Markuskirche in München jeweils von 9.00-16.00 Uhr statt.

In zwei Phasen werden folgende Workshops angeboten. Zum einen:

  • Musik und Bewegung – Zusammen? Leben! (AsylArt)

  • Heimat, Flucht und Ankunft in Europa (Europäische Akademie Bayern)

  • Wie man in der Demokratie richtig streitet! (Netzwerk Politische Bildung Bayern)

    Und zum anderen nach einer kurzen Pause:

  • Christen und Muslime in Deutschland (Eugen-Biser-Stiftung)

  • Philosophische Moderation zu den großen Fragen des Lebens! (Akad. Kinder philosophieren)

  • Politisches Engagement: Setze Dich für Deine Interessen ein! (GIM)

Um ein Zertifikat für die Ausbildung zu erhalten, muss man an mindestens zwei Terminen teilgenommen haben.

Mit dem Kongress begann ein zweijähriges Projekt, welches u.a. von der Stiftung Wertebündnis Bayern unterstützt wurde.

Hier können Sie die Fotodokumentation des Auftaktkongresses sehen.

Weitere Informationen finden sie auf der Website des Gesellschaftlichen Instituts Münchens:

http://gimuenchen.de/wertebuendnisprojekt/kongresse/