Johannes Wessel-Bothe

Johannes Wessel-Bothe

Montag, 24 Oktober 2011 00:00

USA: Civic Education in der Krise?

Im Rahmen der Artikelserie zur Politischen Bildung im internationalen Kontext werden an dieser Stelle die U.S.A. thematisiert.

6. Beitrag der Reihe: Die lange, historische Tradition der „Civic Education" in den USA mit dem Ziel des aufgeklärten Bürgers sowie die neuzeitliche Diskussion um die Gestaltung der Vermittlung politischer Bildung. Kritiker in den U.S.A. beschreiben eine dramatische Situation der Gesellschaft, in der die „Civic Education" nicht effizient genug agiert. Klaus Koopmann beleuchtet die Umstände sowie die gegenwärtige Debatte um das Fach.

Im Rahmen eines Seminars „Erwachsenenbildung in der Einwanderungsgesellschaft“ bei Dr. Christian Boeser-Schnebel wurden verschiedene Interviews mit Bildungsakteuren geführt.
Barbara schulte ist Geschäftsführerin der Waisenhausstiftung Siloah. Im Interview spricht sie über aktuellen Integrationsprojekte der Waisenhausstiftung, sowie ihr persönliches Verständnis von Integration.
 

Im Rahmen eines Seminars „Erwachsenenbildung in der Einwanderungsgesellschaft“ bei Dr. Christian Boeser-Schnebel wurden verschiedene Interviews mit Bildungsakteuren geführt.
Dr. Hussein Hamdan ist Islamberater. In Zusammenarbeit mit der Robert-Bosch-Stiftung und der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl leitet er an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart das Projekt „Muslime als Partner in Baden-Württemberg – Information, Beratung, Dialog; Gesellschaft gemeinsam gestalten“. In diesem Interview geht es um die Projektvorstellung und um die Möglichkeiten, die das Projekt bietet.

Weitere Interviews aus der Reihe:
"Gib mir mal die Gieskanne“ - Interview mit Barbara Schulte
"Die Volkshochschule muss politischer werden" - Interview mit Prof. Dr. Ulrich Klemm
"Was da geschieht ist Bildung" - Interview mit Melinka Karrer

Seite 2 von 2