Montag, 26 Oktober 2009 00:00

Bausteine der Kommunalpolitik – Handreichungen machen die kommunale Ebene erlebbar

geschrieben von  Theresa Riechert

44219 r by designritter pixelio.de

(c) designritter / pixelio

Obwohl die Kommunalpolitik uns stets umgibt und unseren Alltag prägt, bleibt sie doch im Unterricht nur allzu oft abstrakt und oftmals widmet sich die Aufmerksamkeit noch eher auf die Landes- oder Bundesebene, aber nicht auf das politische Leben vor Ort. Dass die Ebene der Kommunalpolitik aber einiges zu bieten hat und es auch anders geht, beweist das Netzwerk Politische Bildung Schwaben seit einigen Jahren mit selbst konzipierten Bausteinen, die Kommunalpolitik für Jugendliche und junge Erwachsene erlebbar machen. Mittlerweile existieren drei Bausteine, die im Folgenden präsentiert werden sollen.

3 Bausteine füllen Kluft zwischen Kommunalpolitik und Lebenswelt

2007 logopbschwaben

Die drei Handreichungen widmen sich zwar verschiedenen kommunalen Ebenen und Zielgruppen, doch drei Dinge haben sie gemeinsam: sie sind erlebnisorientiert, praxisorientiert und erprobt. So wurden alle Baustein nicht nur theoretisch entworfen, sondern selbst erprobt - meist schon mehrfach - und die Umsetzung daraufhin reflektiert. Auch die Aufmachung der Handreichungen spiegelt die Praxisorientierung wider: Empfehlungen, was zu beachten ist, druckfähiges Beigleitmaterial und Vorschläge zur methodischen Vor- und Nachbereitung ebnen den Weg zur eigenen Umsetzung der Bausteine. Außerdem steckt das "Erleben" nicht nur in zwei der drei Bausteintitel, sondern beschreibt die grundlegende Konzeption der Handreichungen: durch das eigene Handeln und Erleben der Jugendlichen soll die Kommunalpolitik greifbar und der Bezug zum eigenen Leben und Alltag verdeutlicht werden. Somit lässt sich mit den Bausteinen gewissermaßen eine Brücke zwischen der eigenen Lebenswelt und der kommunlane Politik errichten. Bevor die drei Bausteine im einzelnen vorgestellt werden, lässt sich deshalb schon vorab sagen: ausprobieren lohnt!

1. „Kommunalpolitik erleben!"

Wie man die Politik vor Ort ins Klassenzimmer holt zeigt dieser Baustein: durch die Durchführung von Exkursionen in Kleingruppen, bei denen die Teilnehmer/innen Personen der kommunalen Politik zu ihrer zuvor erarbeiteten Fragestellung interviewen, erhalten sie einen direkten und erlebnisorientierten Zugang. Die Handreichung bietet dafür zahlreiche Materialien sowohl für die Vorbereitung, als auch die Durchführung und Nachbereitung der Exkursion.

Download unter: http://www.politische-bildung-schwaben.net/bausteine/

2. „Bezirk Schwaben erleben"

Um Jugendlichen anschauliche Einblicke in die dritte kommunale Ebene in Bayern zu ermöglichen, widmet sich dieser zweite Baustein dem Bezirk. Durch Interviews und Exkursionen werden sowohl die Bezirkspolitik und –verwaltung, als auch die Einrichtungen des Bezirks selbst unter die Lupe genommen. Dieser Baustein wurde in Zusammenarbeit mit dem Bezirk Schwaben entwickelt und wird dort bereits erfolgreich umgesetzt. Mittlerweile haben aber auch andere Bezirke ihr Interesse an einer Adaption des Bausteins für ihre Region bekundet. Wer eine Durchführung wünscht, sollte sich 12 Wochen im Voraus mit dem Öffentlichkeitsreferat des Bezirks in Verbindung setzen.

Download unter: http://www.bezirksjugendring-schwaben.de

3. Politische Bildung mit jugendlichen Zuwanderern

Dieser Baustein wurde insbesondere für jugendliche Zuwanderer konzipiert und bereits erprobt, wobei er natürlich auch für andere Zielgruppen einsetzbar ist. Der Baustein wurde generell für den Bereich der außerschulischen Jugendarbeit konzipiert und fügt somit dem schulischen Erleben eine außerschulische Variante hinzu. Die Handreichung zeigt dabei vielerlei Möglichkeiten auf, wie die drei Phasen der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung gestaltet werden können: Exkursionen zu Behörden, Gespräche mit Politiker/innen und politische Stadt-Rallyes sorgen dafür, dass auch hier die kommunale Politik erlebbar wird!

Download unter: http://www.bezirksjugendring-schwaben.de

Gelesen 1089 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 November 2014 20:13
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten