Diese Seite drucken
Donnerstag, 07 Dezember 2017 17:08

Lange Nacht der Demokratie - Projekthintergrund

geschrieben von 

 

In der Nacht vom 15. auf den 16. September 2018 wird in bayerischen Städten und Gemeinden auf Initiative des Wertebündnis Bayern eine „Lange Nacht der Demokratie“ veranstaltet. Die Nacht schließt an den Internationalen Tag der Demokratie am 15. September 2018 an und liegt (voraussichtlich) kurz vor der Bayerischen Landtags- und Bezirkstagswahl.

Angestrebt wird mindestens eine Veranstaltung pro Regierungsbezirk. Verantwortet werden die dezentralen Veranstaltungen von lokalen Bündnissen, in welchen sowohl die Volkshochschulen als auch die Jugendringe vor Ort vertreten sind. Bei einer Eigenbeteiligung von 50% soll eine finanzielle Förderung in Höhe von bis zu 5.000 Euro möglich sein. 

Sie möchten selbst in Ihrer Kommune vom 15. auf den 16. September eine "Lange Nacht der Demokratie" durchführen? Hier finden Sie einen Kurzfilm, der zeigt, wie eine solche Nacht aussehen kann. Weitere wichtige Informationen finden Sie in den Unterbereichen:

 

Anleitung zum Selbermachen

Veranstaltungen (Eine Übersicht der Kommunen, die sich für die Durchführung bereits engagieren)

Nacht der Demokratie (Informationen zur Premiere in Augsburg 2012)

 

 

   

 

Projektträger

Netzwerk Politische Bildung Bayern

 

Projektpartner

Bayerischer Jugendring

Bayerischer Volkshochschulverband

Bayerisches Schullandheimwerk

Gesellschaftswissenschaftliches Institut München für Zukunftsfragen

Museumspädagogisches Zentrum

Stiftung Wertebündnis Bayern

 

Weitere Kooperationspartner

Bayerische Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit

BiNet – Bildungsnetzwerk München

 

Ansprechpartner für das Gesamtprojekt:

Dr. phil. Christian Boeser-Schnebel (christian.boeser@phil.uni-augsburg.de)

Telefon: 0821/598-5562

 

 
Gelesen 300 mal Letzte Änderung am Montag, 08 Januar 2018 07:42
Christian Boeser-Schnebel

Das Neueste von Christian Boeser-Schnebel

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten