Diese Seite drucken
Donnerstag, 20 November 2008 00:00

Netzwerkforum 2009

geschrieben von  Projektteam
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Politische Bildung reloaded

Projekte - Aus- und Weiterbildung - Qualitätssicherung
tutzing

In der politischen Bildung tut sich Neues: Medienorientierte Projekte, neue Zielgruppen und Ansatzpunkte - z.B. im Elementarbereich - , ein Paradigmenwechsel in der Weiterbildung - von der Methodenkompetenz hin zur Selbstreflexion - oder Ansätze von Qualitätssicherung und Zertifizierung sowie neue Akteure und Institutionen sind Beispiele dafür. Das Zweite Vernetzungsforum politische Bildung Bayern führt dies mit den bestehenden Kompetenzen und etablierten Strukturen politischer Bildung zusammen, um gemeinsam einen „reload" durchzuführen.

„Reload"?

Denken Sie an ein Internetportal, das Sie regelmäßig als Informationsquelle nutzen. Ein aktives und für die tägliche Arbeit brauchbares Internetportal zeichnet sich dadurch aus, dass regelmäßig neue Informationen, Beiträge, Kommentare darauf zu finden sind. Zur Teilhabe an diesem Wandel muss man die Internetseite jedoch regelmäßig neu laden, also die neuesten Aktualisierungen abrufen. Ein „reload" wird außerdem nötig und sinnvoll, wenn Verzögerungen eintreten, Fehlermeldungen erscheinen oder gar das ganze System zum Stocken kommt. Manchmal ist sogar ein „relaunch" erforderlich, bei dem die gesamte Struktur neu aufgesetzt wird, um aktuelle Entwicklungen angemessen integrieren zu können.

Auch in der politischen Bildung braucht es immer wieder eine Zusammenführung und bedarfsgerechte Aktualisierung von Wissen, Kompetenzen, Kontakten, Ansichten und Ansätzen. Strukturelle Neuerungen werden beispielsweise durch die spezielle Arbeitsform von Projekten, die sich von den durch Kontinuität gekennzeichneten Arbeitsformen unterscheidet, erforderlich.

Die Tagung in Tutzing will einen solchen „Reload" für den Bereich der Politischen Bildung in Bayern anbieten. Sie gibt Gelegenheit, neue Projekte, Schwerpunkte und methodische Ansätze kennen zu lernen und zu diskutieren; aktuelle Einblicke in die Lebenswirklichkeit unserer Zielgruppen sowie Erfahrungen aus internationaler Perspektive blicken über den eigenen Tellerrand hinaus; neue Akteure politischer Bildung, Personen wie Institutionen kommen in Kontakt mit denjenigen, die politische Bildung schon länger betreiben.

Die Notwendigkeit für eine Reload wurde im Projekt Politische Bildung Bayern und hier konkret auf dem ersten Vernetzungsforum im April 2008 in Nürnberg deutlich. Die Tutzinger Tagung nimmt vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen drei Aktionsfelder in den Blick: Projekte, Aus- und Weiterbildung sowie Qualitätssicherung. Hier hat sich viel Neues entwickelt und zudem sind auch neue Akteure in Erscheinung getreten.

Impressionen vom Tagungsort

 

 

Projekte, Aus- und Weiterbildung, Qualitätssicherung

Die Notwendigkeit für eine Reload wurde im Projekt Politische Bildung Bayern und hier konkret auf dem ersten Vernetzungsforum im April 2008 in Nürnberg deutlich. Die Tutzinger Tagung nimmt vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen drei Aktionsfelder in den Blick: Projekte, Aus- und Weiterbildung sowie Qualitätssicherung. Hier hat sich viel Neues entwickelt und zudem sind auch neue Akteure in Erscheinung getreten.

Im Aktionsfeld Projekte geht es um solche, die das Leben in einer globalisierten Welt und interkulturellen Gesellschaft zum Thema haben, die neue Wege gehen um Beteiligungsprozesse zu unterstützen und solche, die den Umgang mit neue Medien selbstverständlich integrieren.

Im Bereich Aus- und Weiterbildung liegt der Schwerpunkt bei außerschulischen Akteuren und Ansätzen, die Professionalisierung organisieren und bei Angeboten, welche insbesondere von Jüngeren wahrgenommen werden.

Das Thema Qualitätssicherung / Wissensmanagement in der Politischen Bildung schließlich beinhaltet Ansätze zur virtuellen Vernetzung und Anregungen für Evaluationsprozesse.

Die Tagung ist eine Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Akademie Tutzing, dem Netzwerk Politische Bildung in Bayern, der Akademie Führung & Kompetenz am CAP München und der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.

  

Wir laden dazu alle interessierten Akteure der politischen Bildung sehr herzlich nach Tutzing ein, um - unterstützt von traditionellen und modernen methodischen Elementen - neue Anregungen für die eigene Arbeit zu „laden".

Dr. Roswitha Terlinden
Evangelische Akademie Tutzing

Dr. Christian Boeser
Universität Augsburg / Netzwerk Politische Bildung Bayern

Susanne Ulrich
Akademie Führung & Kompetenz am CAP München

Werner Karg
Bayerische Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit

Weitere Details und Anmeldung

Das 2. Netzwerkforum "Politische Bildung reloaded" findet vom 31.03.2009 bis 01.04.2009 in der Evangelischen Akademie Tutzing statt.

Beginn der Veranstaltung:
bis 15:30 Uhr (Anreise), 31.03.2009

Ausklang der Veranstaltung:
16:00 Uhr, 01.04.2009

Weitere Informationen
Dokumentation und Berichte zum Netzwerkforum 2008

http://www.ev-akademie-tutzing.de/

Programmablauf

Einladung, Programm und Anmeldeformular zu Politische Bildung reloaded pdf als PDF-Dokument zum Download (289.15 Kb)

Gelesen 1372 mal Letzte Änderung am Sonntag, 14 Dezember 2014 16:17
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten