Diese Seite drucken
Donnerstag, 01 Juli 2010 00:00

Herausforderungen des Web 2.0 für die politische Bildung – ein Vortrag von Thomas Bernhardt

geschrieben von  Christian Fey
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Thomas Bernhardt - Referent auf dem Netzwerkforum 2010

thomas bernhardt
Foto: Doerte Winter

In den letzten Jahren wird Web 2.0 als Phänomen zunehmend ernsthaft(er) beschrieben und auch erforscht. Nicht mehr nur Zukunftsforscher und solche die es gerne wären verkünden prophetenartige Zukunftsvisionen von der Internetgesellschaft, es findet auch eine ernsthafte Auseinandersetzung mit den empirischen Realitäten der Internetnutzung statt.

 

Die Möglichkeiten, das Potential und auch die Grenzen und Gefahren des Internets werden diskutiert und analysiert, vor allem auch auf dem Hintergrund, dass immer mehr Menschen das Internet nutzen beziehungsweise im sogenannten „Mitmachnetz", dem "Web 2.0" unterwegs und auch beheimatet sind. Gefragt wird über die Grenzen von Disziplinen hinweg unter anderem nach Veränderungen in der Jugendkultur, nach veränderten Kommunikationsformen und Identitätskonstruktionen und nach einem möglicherweise stattfindenden Lernkulturwandel, der wiederum für die Didaktik von Lehr/Lernsituationen von Bedeutung wäre. Auch die Frage nach neuen Möglichkeiten der Kollaboration und (politischer) Partizipation an der Generierung von Inhalten sowie in der Bildung von öffentlicher Meinung wird vermehrt aufgeworfen.
Thomas Bernahrdt erläutert in seinem Vortrag auf dem Forum des Netzwerks Politische Bildung Bayern 2010 die Bedeutung und Historie des Begriffs "Web 2.0" und gibt einen Überblick über passives und aktives Nutzungsverhalten im Internet. Außerdem zeigt er am Beispiel der Debatten um den Rücktritt des ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler und die Diskussion um die Neuwahl des Bundespräsidenten auf, wie sich im Web 2.0 thematisch und kampagnenartige politisch relevante partizipative Mobilisierungsprozesse in Bottom-Up-Manier entfalten.

Sie können den kompletten Vortrag inkl. der Präsentation auf Vimeo anschauen (bitte auf untenstehendes Bild klicken).

vortrag bernhardt

 

Gelesen 1588 mal Letzte Änderung am Sonntag, 14 Dezember 2014 16:25
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten