Diese Seite drucken
Freitag, 05 August 2011 00:00

Ergebnisprotokolle der Open-Space-Gruppen vom 4. Forum des Netzwerks Poltische Bildung Bayern

geschrieben von  Theresa Zeller
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am zweiten Tag des Netzwerksforums in der Evangelischen Akademie Tutzing wurde es interaktiv - durch den Einsatz der Open-Space-Methode. Die Teilnehmer konnten während der Phase des Open-Space ihre eigenen Gedanken und Ideen einbringen und in Gruppen diskutieren, oder einfach nur zuhören. Dabei stand das selbstorganisierte und eigenverantwortliche Arbeiten im Zentrum.


Insgesamt kamen während des Open Space acht Gruppen zustande, die sich angeregt mit folgenden Themen auseinandersetzten:

1. Thema: Ideen, Anregungen, etc. zu 100 Kinokarten, 10 Schulen, 1 Entscheidung

Die Gruppe befasste sich mit der Projektidee 100 Kinokarten zur Verfügung zu stellen, die an 10 Schulen verteilt werden können, wobei eine Entscheidung getroffen werden muss, wie diese Verteilung auszusehen hat. Die Fragen nach der Umsetzung und mögliche Probleme standen dabei im Zentrum der Diskussion.

2. Thema: Demokratie im Verkehr

openspace gruppenphaseneu

Dieses Thema lehnte sich an den Vortrag „Friedliche Koexistenz im Verkehr durch Shared Space" des Prof. Dr. Monheimer an. Die Gruppe setzte sich unter Leitung des Vortragenden mit Aushandlungsprozessen im Straßenverkehr und der Nutzung des öffentlichen Raums auseinander. Dabei wurden Vergleiche zu anderen Ländern wie Japan und Afrika gezogen.

3. Thema: Demokratiekompetenz –What is it?

In dieser Gruppe wurde der Versuch unternommen, den komplexen Begriff der Demokratiekompetenz näher zu bestimmen. Dabei wurde u.a. auf den Unterschied zum Demokraten/Demokratinnen Sein eingegangen. Auch wurde darüber gesprochen, wie der Umgang mit Privilegien auszusehen hat.

4. Thema: Leserbrief vs. Web 2.0 – (neue) Formen der Partizipation von Jugendlichen

Die Teilnehmer der Gruppe diskutierten angeregt über Vor-und Nachteile des Web 2.0 und wie in Zukunft mit diesem wachsenden Medium, besonders in Bezug auf altherkömmliche Methoden wie den Leserbrief, umgegangen werden sollte.

5. Thema: Politische Bildung auch für Politiker/innen?

openspace gruppenphase2neu
Am Beispiel von zwei Gemeinden in Oberschwaben wurde in der Gruppe über mögliche Programme der politischen Bildung für Politiker/innen gesprochen. Genannt wurden u.a. Fortbildungen und Coaching-Projekte, um den Kontakt zu und die Kommunikation mit den Bürgern zu verbessern.

6. Thema: Politische Bildung im öffentlichen Raum

Die Teilnehmer befassten sich mit der möglichen Nutzung des öffentlichen Raums im Hinblick auf politische Bildung. Dabei kam z.B. die Idee von Straßenfesten mit einem „Bildungszelt" und die Partizipation von jugendlichen Passanten in einer Fußgängerzone auf.

7. Thema: Participatory Design

Die Gruppenteilnehmer setzen sich mit dem Thema der Mitgestaltung und Mitbestimmung auseinander. Dabei unterschieden sie das Produkt von dem Prozess. Auch wurde die reale Welt von der virtuellen Welt abgegrenzt.

8. Thema: Reflexion der Tagung

Diese Gruppe setze sich intensiv mit den zwei Tagen des Netzwerkforums auseinander, wobei sie sowohl positive wie verbesserungswürdige Punkte herausarbeitete.

 
Gelesen 1380 mal Letzte Änderung am Sonntag, 14 Dezember 2014 16:37
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten