Diese Seite drucken
Mittwoch, 04 Mai 2016 16:25

Buchpräsentation "Politik wagen"

geschrieben von 

Eine Demokratie lebt davon, dass es Menschen gibt, die in der Politik etwas wagen: Menschen, die es wagen, selbstbewusst ihre Interessen zu artikulieren und offen für die Interessen anderer zu sein. Die es wagen, im Ringen um eine Lösung auch einmal Abstriche in Kauf zu nehmen. Die es wagen, unbequeme Wahrheiten zu formulieren und verbreitete Sündenbock-mechanismen zu entlarven. Die es wagen, sich wirklich auf einen Diskurs einzulassen, mit dem Risiko, sich auch einmal überzeugen zu lassen. Die es wagen, zu erkennen, dass es in der Politik selten ein klares „richtig“ und ein klares „falsch“ gibt. Die es wagen, der oftmals allzu schlichten Kritik an der Politik zu widersprechen. Die es wagen, unbequem zu sein, für andere und für sich selbst. Menschen also, die es wagen, in Freiheit Verantwortung zu übernehmen.

 

             

 

Vielen Dank nochmals an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die gelungene Veranstaltung.

Einen Vorabbericht der Süddeutschen Zeitung finden Sie hier. Einen Bericht aus der Augsburger Allgemeinen finden Sie hier.

Eine Rezension in der Zeitschrift "Gesellschaft - Wirtschaft - Politik" finden Sie hier

 

Gelesen 1533 mal Letzte Änderung am Dienstag, 04 Oktober 2016 15:59
Christian Boeser-Schnebel

Das Neueste von Christian Boeser-Schnebel

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten