Dienstag, 03 Juni 2008 00:00

Bezirks- und Landtagswahlen 2008 – Wer und wie wird gewählt?

geschrieben von  Andreas Bärnreuther, Martina Mobley und Theresa Riechert
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Am 28. September 2008 wird in Bayern über die Zusammensetzung der Bezirkstage und des Landtags für die kommende Legislaturperiode abgestimmt. Aber wie funktioniert eigentlich die Wahl, wer darf wählen und was ist zu beachten, damit die Stimme nicht ungültig wird? Diese und andere Fragen beantworten wir in zwei Folienpräsentationen.

Bayerische Landtagswahl


Das Maximilianeum in München, Sitz des bayerischen Landtags

Der Foliensatz fasst alle wichtigen Informationen zusammen, zeigt, wie sich die einzelnen Wahl- und Stimmkreise im bayerischen Landtag abbilden und welche Aufgaben der Landtag wahrnimmt.

Download

PDF mit den Folien der Power Point Präsentation 1.57 Mb


Bayerische Bezirkswahlen

Als einziges deutsches Bundesland besitzt Bayern oberhalb der kommunalen Ebenen der Gemeinde und der Landkreise bzw. kreisfreien Städte eine dritte kommunale Ebene: die sieben Bezirke. Diese werden ebenfalls am 28. September 2008 neu gewählt. Der Foliensatz erläutert die besondere Funktion der Bezirke und deren Verantwortungsbereiche.

Download

PDF mit den Folien der Power Point Präsentation 1.11 Mb

Gelesen 708 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten