Donnerstag, 12 Juli 2018 12:18

20. MÜNCHNER TAGE FÜR NACHHALTIGES LANDMANAGEMENT

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

VON WEGEN NUR DAGEGEN?!

Bürgerbeteiligung in veränderter Gesellschaft

 

„Die Bürgerschaft will gefragt und gehört werden“. Doch wer ist wirklich bereit, sich auf langwierige Prozesse der Entscheidungsfindung und das Ringen um einen Konsens einzulassen? Auch Protest ist schnell formuliert und die Sehnsucht nach einfachen

 Antworten ist groß. Oft geht es aber um komplexe Inhalte, eine Vielzahl von Einzelinteressen oder schwierig zu erstehende Strukturen und Vorgaben – sei es bei der Entwicklung von Städten und Gemeinden oder bei der Realisierung von Infrastrukturprojekten. Parteien, Stadt- und Gemeinderäte tun sich immer schwerer, Menschen mit Bereitschaft zum langfristigen Engagement zu finden.

Demokratie lebt aber vom Mitmachen und eine lebendige Beteiligung ist Motor für gesellschaftlichen Zusammenhalt und zentraler Ort für die Vermittlung von Werten. Doch unsere Alltagswelt ist im Wandel. Flexiblere und mobilere Lebensentwürfe, Information und Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung oder die Pluralisierung verändern uns und unsere Gesellschaft. Das hat Auswirkungen auf bewährte demokratische Strukturen und gewachsene Beteiligungsformen.

Was ist los in unserer Gesellschaft?

Um diese zukunftsfähig und gemeinschaftsstiftend weiterentwickeln zu können, müssen wir zunächst verstehen: Was hat sich in der Gesellschaft denn geändert? Was treibt die Menschen an? Welche Bedeutung haben „für Werte stehen“ oder „sich für das Gemeinwohl einsetzen“ heute? Ist Konsensfindung überhaupt noch möglich?

Beteiligung neu denken und neu machen

Erst in einem nächsten Schritt lassen sich die Fragen nach unserem Handeln beantworten, lässt sich Beteiligung neu denken und neu machen: Wie lassen sich Reibungsverluste minimieren, rechtzeitig festgefahrene Konflikte vermeiden oder ein negatives Klima vor Ort durchbrechen? Wie können Menschen dort abgeholt werden, wo sie stehen? Wie binden wir sie ein mit dem, was sie mitbringen? Wie schauen Beteiligungsformate für heute und morgen aus?

Mit „von wegen nur dagegen!?“ wurden bei den 20. Münchner Tagen für Nachhaltiges Landmanagement am 19. und 20. März 2018 diese Fragen aufgegriffen. Mit Kooperationsveranstaltung werden jedes Jahr viele Akteure miteinander ins Gespräch gebracht und die Perspektiven von Wissenschaft und Praxis, Politik und Verwaltung verknüpft. Die Veranstaltung sollte dazu beitragen, Hintergründe und Zusammenhänge zu verstehen sowie konkrete und praktikable Ansätze für vor Ort zu diskutieren.

 

Weitere Informationen unter: http://www.bole.bgu.tum.de/…/B…/Doku_LaMT2018_Webversion.pdf

Gelesen 105 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Juli 2018 12:18
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten