Müller-Brandeck-Bocquet, Prof. Dr. Gisela

Hinzugefügt 2016-09-12 15:06:56

Beschreibung

Dr. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet ist Professorin für Europaforschung und Internationale Beziehungen an der Universität Würzburg. Seit 2017 hat sie einen Jean-Monnet-Lehrstuhl inne. Gisela Müller-Brandeck-Bocquet studierte am Institut d’Etudes Politiques in Grenoble, promovierte und habilitierte am Geschwister-Scholl-Institut der LMU München. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: • Europäische Integrationsgeschichte und Zukunftsperspektiven der EU • Die Außen- und Sicherheitspolitik der EU • Die EU als internationaler Akteur • deutsche und französische Europa- und Außenpolitik • aktuelle europapolitische Themen. Ausgewählte Publikationen: The Future of the European Foreign, Security and Defense Policy After Enlargement (2006), Die Afrikapolitik der Europäischen Union (2007) Deutsche Europapolitik. Von Adenauer bis Merkel (2010). Zusammen mit Carolin Rüger: Die Außenpolitik der EU (2015). Seither hat sie in zahlreichen Buchbeiträgen und Artikeln die EU-Politiken und das EU Geschehen wissenschaftlich begleitet, vgl. Z.B: ZUKUNFTSDEBATTEN IN DER EU, in: AUS POLITIK UND ZEITGESCHICHTE,Europa wählt, 21.1.2019.

 

Zusatzinformationen

Telefonnummer 0931 3184858 (Büro) / 0931 3184854 (Sekretariat)
E-Mail mbb@uni-wuerzburg.de

Lokalisierung

Unterfranken
Institut für Politikwissenschaft und Soziologie, Wittelsbacher Platz 1 97074 Würzburg (Uni-Adresse)