Franziska Moll

Franziska Moll

Dienstag, 29 Oktober 2019 15:40

EUROPEANS FOR PEACE


Schulen oder außerschulische Bildungsträger können sich in internationaler Partnerschaft zusammenschließen und gemeinsame Projekte zum Thema „celebrate diversity!“ beantragen. EUROPEANS FOR PEACE will Jugendliche für Zivilcourage und soziales Engagement interessieren und gewinnen. In einer gemeinsamen Projektarbeit beschäftigen sich die Jugendlichen mit Diversität, Respekt und Zusammenhalt.

 

Interessierte Kommunen aufgepasst:

Die nächste bayernweite „Lange Nacht der Demokratie“ findet am 02. Oktober 2020 statt. 

Bis zum 15. November 2019 können Sie Ihren Antrag auf finanzielle Förderung für die „Lange Nacht der Demokratie“ am 02.10.2020 noch an Christian Boeser-Schnebel senden.

Montag, 23 September 2019 07:49

Die Lange Nacht der Partizipation

Am 19. März 2019 fand in Stuttgart die Lange Nacht der Partizipation statt. Das Format der »Langen Nacht« ist so einfach wie genial und ein tolles Beispiel, wie lebendig und kreativ Qualifizierung und Fortbildung sein kann. Ziel ist das gute Zusammenwirken von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft. Nur im Zusammenspiel der drei Ebenen kann das volle Potential von Bürgerbeteiligung und damit verbundenen Ideen und Projekten ausgeschöpft werden.

Donnerstag, 19 September 2019 11:36

Das Experiment: Deutschland und die Demokratie

 

„Der pluralistische Staat ist ein moralisches Experiment, das jeden Tag von neuem gewagt werden muss.“ Ernst Fraenkel

Die Weimarer Reichsverfassung von 1919, das Grundgesetz von 1949 und die Friedliche Revolution von 1989 markieren demokratische Schlüsselerfahrungen der deutschen Geschichte, die in diesem Jahr gefeiert werden. Die Jubiläen verdeutlichen, dass die Demokratie immer wieder errungen und verteidigt werden muss. Sie ist kein vollendeter Zustand, sondern ein offener, dynamischer Prozess. Demokratie ist eine Staatsform, die es uns ermöglicht, aber auch zumutet, mit unterschiedlichen Perspektiven, Meinungen und Bekenntnissen umzugehen. Für Ernst Fraenkel war sie ein geradezu kühnes „Experiment, das jeden Tag von neuem gewagt werden muss“.

Botschafter der Vielfalt sensibilisiert Augsburger Bürger*innen für die Wahrnehmung der Vielfalt als Chance und Herausforderung in einer Stadt mit über 44% Migrationshintergrund.

 

Einladung zum 10-jährigen Jubiläum von heimaten e.V. und zum 7-jährigen Jubiläum der heimaten-Jugend mit Foto-Wettbewerb „Frieden“

Wann: Samstag, den 12. Oktober 2019 von 15.00 bis 22.00 Uhr

Wo: Schule an der Hochstraße 31, München

Anmeldung bis 02.10.2019 an info@heimaten.de (mit Angabe des gewünschten Workshops)

heimaten e.V.  ist eine Plattform für interkulturellen Dialog, für Jugendarbeit, Bildung und Austausch.  Ihr Ziel dabei ist, gemeinsam Brücken zu bauen und neue Netzwerke zu bilden, vor allem in den Bereichen Menschenrechtsbildung und Kultur, interkultureller Dialog, Inklusion und Identität, Volunteerarbeit und european citizenship sowie soziale und politische Partizipation. Konkret entwickelt heimaten e.V innovative Projekte im Bereich non formal education, Zugang zum Arbeitsmarkt, Prävention und Jugendaustausch.

Dienstag, 06 August 2019 16:59

Kommunalwahl 2020

 

Unter dem Motto „Für mich. Für München.“ hat die Fachstelle für Demokratie der Landeshauptstadt München im Auftrag des Münchner Stadtrats ein breites und vielfältiges Angebot an Maßnahmen und Materialien zur Kommunalwahl 2020 entwickelt, die die Kommune als Ort der politischen Willensbildung erklären und Lust auf Demokratie, Teilhabe und Wählen machen. Die Materialien reichen von gedruckten Postkarten und Wandzeitungen für die klassische politische Bildungsarbeit über eine eigene Themen-Website bis hin zu Online-Videos für die Demokratiewerbung in den sozialen Medien.

Freitag, 26 Juli 2019 16:11

John Dewey - Demokratie braucht Bildung

Pädagogischer Salon mit Jürgen Oelkers

(Wochenendseminar vom 21.02. bis 23.02.2020)

 

Das Konzept der Demokratie als Lebensform hat sich in den USA entwickelt, wo nach der Unabhängigkeitserklärung 1776 ein komplett neues Bildungssystem aufgebaut werden musste. Der berühmte amerikanische Philosoph und Pragmatist John Dewey war einer der interessantesten und bildungspolitisch einflussreichsten Vertreter dieser Tradition. Sie besagt, dass Demokratie nicht in erster Linie als Staatsform und Mechanismus der Machtteilung, sondern als Lebensform verstanden werden muss, die insbesondere auch in den Bildungseinrichtungen erfahren und gelebt werden kann. 

 

Über 40(!) hochrangige Gesprächspartner kommen am 23. Juli nach Pfeffenhausen, um in den Wirtshäusern des Ortes zusammen mit allen Besuchern über spannende Themen zu sprechen.

„Pfeffenhausen wird am 23. Juli 2019 der Mittelpunkt Europas sein“, so Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Bayerischer Landesbischof und Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands in einer Videobotschaft an das EuropaFestival in Pfeffenhausen. Dieses Video und weitere Videogrüße an Pfeffenhausen zum Beispiel von Katharina Schulze (die Grünen), Martin Hagen (FDP) und Florian Streibl (Freie Wähler) - alle drei sind für ihre Partei jeweils die Fraktionsvorsitzenden im Bayerischen Landtag – findest Du/finden Sie auf der Homepage der Veranstaltung: www.europa-talk.eu.
Weitere Gäste sind zum Beispiel Dr. Günther Beckstein, Ministerpräsident a.D. (CSU) sowie Dr. Stefan Oster, Bischof von Passau und viele weitere mehr.

Montag, 01 Juli 2019 08:32

barcamp Netzwerktag am 19.10.2019

 

THEMA: POLITISCHE BILDUNG FÜR ALLE?! - ZUGANGSMÖGLICHKEITEN

Netzwerken, Ideen entwickeln, Kooperationspartner finden, Politische Bildung in Schwaben voranbringen!

Seite 1 von 6