Mittwoch, 26 Juni 2019 13:59

Lange Nacht der Demokratie - Projekthintergrund

geschrieben von 

 

In der Nacht vom 15. auf den 16. September 2018 wurde in zehn  bayerischen Städten und Gemeinden auf Initiative des Wertebündnis Bayern eine „Lange Nacht der Demokratie“ veranstaltet. Die Nacht schloss an den Internationalen Tag der Demokratie am 15. September 2018 an und lag kurz vor der Bayerischen Landtags- und Bezirkstagswahl.

Verantwortet wurden die dezentralen Veranstaltungen von lokalen Bündnissen, in welchen sowohl die Volkshochschulen als auch die Jugendringe vor Ort vertreten waren. Einen schönen Überblick von der Langen Nacht der Demokratie 2018 finden Sie in der Broschüre "Werte leben" vom Wertebündnis Bayern mit dem Thema: "Die Lange Nacht der Demokratie". Den Evaluationsbericht finden Sie hier. Was bei einer "Langen Nacht der Demokratie" genau passiert? Hier finden Sie einen Kurzfilm, der zeigt, wie eine solche Nacht aussehen kann.

Die nächste bayernweite „Lange Nacht der Demokratie“ findet am 02. Oktober 2020 statt. Ein Informationstermin für interessierte Kommunen, Organisationen und Einzelpersonen findet statt am Dienstag, den 16. Juli von13-17 Uhr in den Räumen der Stiftung Wertebündnis in München. Interessierte können sich bei Christian Boeser-Schnebel anmelden.

 

 

Weitere wichtige Informationen finden Sie in den Unterbereichen:

Anleitung zum Selbermachen

Veranstaltungen (Hier finden sie die zehn Kommunen, in denen 2018 die "Lange Nacht der Demokratie" durchgeführt wurde)

Nacht der Demokratie (Informationen zur Premiere in Augsburg 2012)

 

   

Beiträge zur Langen Nacht der Demokratie am 15.09.2018

Nachbericht auf „München TV“ am 22. September 2018

Nachbericht in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 17. September 2018 (München)

Nachbericht in der „Mittelbayerische Zeitung“ vom 17. September 2018 (Regensburg)

Nachbericht im „Münchner Merkur“ vom 17. September 2018 (Puchheim)

Nachbericht in der „Stadtzeitung Augsburg“ vom 17. September 2018 (Augsburg – mit ausführlicher Bilddokumentation)

Nachbericht in der „Frankenpost“ vom 17. September 2018 (Selb)

Nachbericht auf „idowa“ vom 17. September 2018 (Straubing)

Nachbericht auf „presseaugsburg.de“ vom 17. September 2018 (Augsburg)

Radiobeitrag auf „Kultradio“ vom 15. September 2018

Bericht im „Samstagsblatt“ vom 15. September 2018

Beitrag in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 14. September 2018

Beitrag im „Münchner Merkur“ vom 14. September 2018 (Puchheim)

Interview mit Christian Boeser-Schnebel in „München TV“ am 14. September 2018

Beitrag in der „Main Post“ vom 14. September 2018 (Würzburg)

Beitrag in „kulturWelt“ vom 13. September 2018, Radio Bayern 2, ab Minute 23.30

Beitrag auf „muenchen.de“ vom 13. September 2018

Beitrag in der „Stadtzeitung Augsburg“ vom 13. September 2018 (Augsburg)

Beitrag in der „Frankenpost“ vom 13. September 2018 (Selb)

Beitrag auf „openpr“ vom 13. September 2018 (Regensburg)

Beitrag in „Augsburger Allgemeine“ vom 12. September 2018 (Donauwörth)

Beitrag im „Puchheimer Stadtportal“ vom 12. September 2018 (Puchheim)

Beitrag auf „inFranken.de“ vom 12. September 2018 (Kronach)

Beitrag im „Münchner Wochenanzeiger“ vom 12. September 2018

Beitrag in „Kreisbote“ vom 12. September 2018 (Murnau)

Beitrag in „Neue Presse“ vom 11. September 2018 (Kronach)

Beitrag im „Donau Kurier“ vom 11. September 2018

Beitrag auf „Focus online“ vom 8. September 2018 (Augsburg)

Beitrag im „Wochenblatt Straubing“ vom 7. September 2018 (Straubing)

Beitrag in „Augsburger Allgemeine“ vom 6. September 2018 (Augsburg)

Beitrag in der „Süddeutschen Zeitung“ vom 4. September 2018 (Puchheim)

Beitrag auf der Homepage des Europäischen Parlaments/Verbindungsbüro in Deutschland vom 4. Sept. 2018

Beitrag im „Münchner Merkur“ vom 31. August 2018 (Puchheim)

Blogbeitrag auf „gute-tag-muenchen.blog“ vom 30. August 2018

Beitrag in der „Frankenpost“ vom 24. August 2018 (Selb)

Beitrag in der „Frankenpost“ vom 13. Juli 2018 (Selb)

Beitrag vom Bayerischen Rundfunk vom 1. Oktober 2018 (Augsburg)

 

Projektträger

Netzwerk Politische Bildung Bayern

 

Projektpartner

Akademie Kinder philosophieren

Bayerischer Jugendring

Bayerischer Volkshochschulverband

Bayerisches Bündnis für Toleranz

Bayerisches Schullandheimwerk

Bund der Vertriebenen

DAS PAPIERTHEATER

Gesellschaftswissenschaftliches Institut München für Zukunftsfragen

Hanns-Seidel-Stiftung

JFF – Institut für Medienpädagogik

Distrikthilfswerke der Bayerischen Lions Clubs

Museumspädagogisches Zentrum

Stiftung Wertebündnis Bayern

 

Weitere Kooperationspartner

Bayerische Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit

BiNet – Bildungsnetzwerk München

Nemetschek-Stiftung

 

Ansprechpartner für das Gesamtprojekt:

Dr. phil. Christian Boeser-Schnebel (christian.boeser@phil.uni-augsburg.de)

Telefon: 0821/598-5562

 

 
Gelesen 4365 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 26 Juni 2019 16:14
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten